Bielefeld / Foto: pixabay

Das Zukunftsstadt-Projekt KlimaNetze (Transformationen im Klima- und Ressourcenschutz durch die Gestaltung von Governanceprozessen) veranstaltete im Reallabor „Verkehrsräume umverteilen – Verständigungsprozess und Simulation“ am 1. September 2018 einen Aktionstag in Bielefeld. Dafür wurde die zentral zwischen zwei wichtigen Plätzen der Innenstadt gelegene Wilhelmstraße für den Autoverkehr gesperrt und zu einer von Passanten intensiv genutzten Flaniermeile.

Kreative Aktivitäten unter Beteiligung zahlreicher Anlieger und Anwohner zeigten beispielhaft, wie der öffentliche Verkehrsraum durch Flächenumverteilung aufgewertet werden und an Aufenthaltsqualität gewinnen kann. Die auch aus einer Befragung resultierenden Erkenntnisse zu Nutzungsverhalten und Veränderungswünschen trägt das lokale Projektteam des Reallabors nun in Gespräche über die zukünftige Nutzung des öffentlichen Verkehrsraums in Bielefeld ein.

Zum Weiterlesen:
www.klimanetze.de/news/

zurück zur Übersicht