HRC

Transdisziplinäre Projekte erproben Resilienzstrategien

Seit über vier Jahren forschen die transdisziplinären Verbünde der Zukunftsstadtforschung anwendungsorientiert zu zentralen Fragen der nachhaltigen Stadtentwicklung, wie Klimaanpassung und urbane Resilienzstrategien.

Die Resilienz gegenüber den Folgen des Klimawandels ist ein zentrales Zukunftsthema für deutsche Städte. Die Rekordsommer 2018 und 2019 verdeutlichen den Handlungsbedarf: Lang anhaltende Hitzewellen werden in der Zukunft eine der großen Herausforderungen für die Stadtentwicklung sein. Wie Städte und Regionen, aber auch Wohnungswirtschaft und Bevölkerung reagieren und schon jetzt vorsorgen können, untersucht HeatResilientCity.

HeatResilientCity ist Sieger des #dnp

HeatResilientCity fokussiert sich in seiner Arbeit auf die Herausforderungen zunehmender Hitze in Städten. Das Forschungsteam entwickelte Lösungs- und Anpassungsstrategien, die in dicht besiedelten Quartieren in Erfurt und Dresden erprobt wurden. Besonders wichtig war dem Team dabei, dass Maßnahmen entwickelt wurden, die die Wünsche der Bewohner:innen berücksichtigen und von diesen als sinnvoll erachtet werden, um so die Akzeptanz für nötige Vorsorgemaßnahmen gegenüber Sommerhitze zu erhöhen.

Die bisher ergriffenen Maßnahmen erscheinen einfach, sind aber wirkungsvoll und meistens gut umzusetzen. So wurden in Dresden-Gorbitz drei Gebäude hitzeangepasst saniert. In der Erfurter Oststadt sorgen neue Bäume und Sträucher für mehr Schatten und Abkühlung. Außerdem wurden Trinkwasserstationen eingerichtet, eine Blühwiese angelegt sowie Baumpatenschaften und Bewässerungsinitiativen gestartet.

Bestätigung als Impulsgeber für nachhaltige Stadtentwicklung

Das Team von HeatResilientCity ist stolz den renommierten Preis entgegenzunehmen:
„Durch die Vergabe des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Forschung 2022 wurde die Notwendigkeit der Anpassung an den Klimawandel unterstrichen. Die Nominierung durch die mit führenden Expert:innen besetzte Fachjury empfinden wir als große Auszeichnung für HeatResilientCity. Dass wir nun auch im Public Voting zum Sieger gewählt wurden, freut uns umso mehr, da die Berücksichtigung der Bedürfnisse der Menschen ein wichtiger Fokus unsers Projektes ist. Das Lob der Jury hat uns gezeigt, dass unsere Ziele und Herangehensweisen richtig sind, um wichtige Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung geben zu können. Dies werden wir weiterhin mit voller Kraft und Motivation tun.”

 

Bild-Copyright: H. Hensel/ IÖR-Media

zurück zur Übersicht