Containercity / Foto: INTERESS-I

Bei frühlingshaften Temperaturen fand Ende Februar der Auftakttermin für das Stuttgarter Impulsprojekt in der Container-City im Kulturschutzgebiet Wagenhalle statt. Auf Einladung des Verbundprojekts INTERESS-I kamen die Kooperationspartner des Projektes sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Architektur, Stadtplanung, Freiraumplanung, Siedlungswasserbau und der IBA2027 zusammen. 

Versuchslabor: Blau-grüne Infrastruktur in der Stadt

Beim Impulsprojekt handelt es sich um eine kompakte Umsetzungsmaßnahme, die beispielhalft zeigt, wie blau-grüne Infrastruktur innovativ in die Stadt integriert werden kann. Unterstützt vom Kunstverein Wagenhalle, der ARGE Tunnel Bad Cannstatt und dem Urban Gardening-Projekt Stadtacker wird in den nächsten 12 Monaten ein offenes Versuchslabor entstehen. Die Realisierung des Impulsprojektes in unmittelbarer Nähe zum neu entstehende  Rosensteinviertel bietet die Chance für einen Wissens-und Technologietransfer in das größte Stuttgarter Stadtentwicklungsgebiet.

Der Anfang ist gemacht

Das Treffen war eingebettet in die zweitägigen Veranstaltungen zum Auftakt des Verbundprojektes INTERESS-I. Das Projekt befasst sich mit der Entwicklung und Erprobung von Strategien zur Stärkung und integrierten Planung blau-grüner Infrastrukturen am Beispiel der Städte Stuttgart und Frankfurt.

Weitere Infos zum Projekt: http://www.interess-i.de

zurück zur Übersicht